News 15. Januar 2015

Banque Cantonale du Jura: Einführung Domtrac Finnova

Banque Cantonale du Jura: Einführung Domtrac Finnova

Erfolgreiche Einführung von Domtrac Finnova bei der Banque Cantonale du Jura

Nach den ESPRIT Banken im März 2014 und der Freiburger Kantonalbank im Juli 2014, folgte am 4. Januar 2015 mit der Banque Cantonale du Jura bereits die dritte Bank, die dank dem hohen Standardisierungsgrad der Finnova-Integration von Domtrac innert Kürze auf ein modernes und flexibles Document Output Management System umstellen konnte.

Die Projekteinführung konnte planmässig und ohne Probleme vollzogen werden. Bisher sind keinerlei Störungen aufgetreten und die Zusammenarbeit mit Swiss Post Solutions als Betreiberin der Lösung läuft reibungslos.

Roland Frutiger E Roland Frutiger, Domtrac Projektverantwortlicher der Banque Cantonale du Jura

Ein Blick zurück – Die Freiburger Kantonalbank

Die Freiburger Kantonalbank, in deren Umgebung die Banque Cantonale du Jura integriert ist, blickt gerne auf die ersten sechs Monate nach Inbetriebnahme von Domtrac Finnova zurück.

Seit der Einführung im Juli 2014 wurden bereits über 15 Millionen Dokumente produziert und es gab keinerlei Betriebsunterbrüche.

Das Erscheinungsbild der Dokumente wurde dem CI/CD der Bank entsprechend angepasst und hinterlässt beim Kunden eine zeitgemässe Wirkung.

Der Einsatz von Domtrac Finnova im Software-as-a-Service Modell (Saas) erweist sich nach der ersten Jahresendverarbeitung als grosser Erfolg.
Der Output wurde fehlerfrei, in höchster Qualität und mit einer noch nie erreichten Durchlaufzeit abgeschlossen. Das kann auf den Applikations-Betrieb und die Produktion aus einer Hand durch die Schweizerische Post zurückgeführt werden.
Die intelligente Bündelungslogik und der Duplex-Druck reduzierten die Betriebs- und Portokosten massgeblich.

Philippe Zillweger Mini Philippe Zillweger, Projektverantwortlicher und stellvertretender CIO der Freiburger Kantonalbank

Bereit durchzustarten?
Kontaktieren Sie uns für eine Demo.

Jetzt starten